Sporthallen

Nelson-Mandela-Schule

halleguentzelstr_norm
Güntzelstr. 34/35 / Hohenzollerndamm
10717 Berlin-Wilmersdorf
Verkehrsverbindung: Hohenzollernplatz (U3), Fehrbelliner Platz (U3, U7) oder Güntzelstraße (U9)

Seit unzähligen Jahren ist die Sporthalle Güntzelstraße die sportliche Heimat der Badmintonabteilung des BSC. Hier tragen wir den größten Teil unseres Trainings und unsere Heimspiele aus. Schöner Parkettboden und eine angenehme Höhe schaffen ein gutes Umfeld für Badminton als Wettkampfsport. Auf 9 Feldern können sich zeitgleich 36 Sportler auspowern.

Otto von Guericke Schule

halleeisenzahnstr_norm
Eisenzahnstr. 47/48
10709 Berlin-Wilmersdorf
Verkehrsverbindung: Konstanzer Straße (U7), Fehrbelliner Platz (U3, U7) oder Hohenzollerndamm (S41, S42, S46)

Die Sporthalle Eisenzahnstraße ist eine kleine und schmucke Zwei-Feld-Halle. Gerade für kleine Trainingsgruppen und eine nette und vertraute Atmosphäre bietet diese Halle ein perfektes Umfeld. Auch hier ist unsere Abteilung schon seit unzähligen Jahren zu Hause.

Kurt-Weiß-Sporthalle

Franzensbader Straße 16/Hubertusallee
14193 Berlin-Wilmersdorf
Verkehrsanbindung: Herthastraße (Bus M29 und 110)

In der Kurt-Weiß-Sporthalle trainieren in den Wintermonaten vermehrt die Fußballer und Hockeyspieler aus den jeweiligen Abteilungen des Berliner SC. In den Sommermonaten bekommen wir die Möglichkeit, uns gezielt auf die im Herbst beginnende Saison vorzubereiten und können auf sechs Feldern in einer gut gepflegten Halle trainieren.

Paula-Fürst-Schule

Sybelstraße 20/21, Eingang Gervinusstraße 14
10629 Berlin-Charlottenburg
Ver­kehrs­ver­bin­dung: Wilmersdorfer Straße (U7), Adenauer Platz (U3, U7) oder Charlottenburg (S41, S42, S46)

Die Sport­halle Sybelstraße ist die sportliche Heimat des Landesleistungszentrums Berlin. Die Halle ist etwas in die Jahre gekommen, bietet aber immernoch sechs Badmintonfelder für relativ große Trainingsgruppen. Seit 2014 haben wir die Möglichkeit erhalten, freie Hallenzeiten in Zusammenarbeit mit dem Leistungszentrum und dem Verband auch für unser Training zu nutzen. Hierzu werden durch die Kooperation mit dem Verband auch immer wieder Kaderspieler des BVBB eingeladen.