2016-11-19-siegerehrung-lem-u11-domlopdelacruz

Bei den Lan­des­meis­ter­schaf­ten der Alters­klas­sen U11 und U15 haben eini­ge unse­rer Spie­le­rin­nen und Spie­ler erfolg­rei­che Ergeb­nis­se ein­ge­fah­ren. Im U11 Jun­gen­ein­zel gelang es Domi­nik Lopez de la Cruz als an 7 Gesetz­ter, die Nr. 1 und und 4 zu schla­gen. Beson­ders das Vier­tel­fi­na­le war hier­bei beein­dru­ckend. Im ers­ten Satz noch mit 7:21 unter­le­gen, konn­te Domi­nik nach viel Kampf und Wil­le die Sät­ze 2 und 3 jeweils mit 22:20 gewin­nen. Im Fina­le war die Luft dann lei­der raus und Domi­nik chan­cen­los.


2016-11-20-lem-u11-meritopgenrhein

Im Mäd­chen­ein­zel war Merit Opgen-Rhein am Start. Sie konn­te die Nr. 3 der Setz­lis­te knapp im drit­ten Satz schla­gen, obwohl sie die letz­ten bei­den Ver­glei­che gegen die sel­be Geg­ne­rin ver­lo­ren hat­te. Im Vier­tel­fi­na­le gelang ein glat­ter Zwei­satz­sieg. Dann war End­sta­ti­on nach eige­ner Auf­ga­be. Zum Halb­fi­na­le ist Merit auf­grund einer leich­ten Ver­let­zung am Dau­men nicht ange­tre­ten. Somit steht unter dem Strich ein ganz tol­ler 3. Platz.



Wäh­rend die U11er ihr Tur­nier noch fer­tig spiel­ten, begann auch das U15 Jun­gen­ein­zel. Von uns war Maxi­mi­li­an Möl­ler dabei, der in der ers­ten Run­de die Mög­lich­keit bekam, eine Schar­te vom letz­ten Tur­nier in Rathe­now aus­zu­wet­zen und dies auch sou­ve­rän tat. Dann folg­te das Vier­tel­fi­na­le gegen die Nr. 3 der Setz­lis­te. Tak­tisch sehr kon­se­quent gelang ein Sieg im drit­ten Satz mit Ner­ven­stär­ke nach 11:4‑Führung beim Stand von 16:15 und einem 21:15-Sieg. Im Halb­fi­na­le fehl­te lei­der der Glau­be an die eige­ne Stär­ke gegen den spä­te­ren Tur­nier­sie­ger. Den­noch ist der 3. Platz eine Ver­bes­se­rung zu den letz­ten Tur­nie­ren und gibt bestimmt Moti­va­ti­on für die nächs­ten Trai­nings­wo­chen. Die­sen 3. Platz konn­te Maxi mit Part­ner Lars Feld­hu­sen vom SC Sie­mens­stadt im Dop­pel dann sogar noch top­pen. Erst am Tur­nier­tag zusam­men­ge­wür­felt gelan­gen Sie­ge gegen die Nr. 3 und 2 der Setz­lis­te und damit der Vize­ti­tel.

Herz­li­che Glück­wün­sche an alle Plat­zier­ten. Wei­ter so!