u11-20161029_1u11-20161029_2
Das letz­te Herbst­fe­ri­en­wo­chen­en­de stand für unse­re jüngs­ten Wettkämpfer_innen ganz im Zei­chen des U11-Mas­ters in Söm­mer­da. Vom 28.–30. Okto­ber fuh­ren Merit, Domi­nik, Bent, Arthur, Finn (Co-Trai­ner) sowie Magnus und Flo­ri­an erst­mals zu einem Tur­nier der Mas­ters­se­rie. Unse­re Erwar­tun­gen waren gering, Hoff­nun­gen der Spieler_innen den­noch vor­han­den. Es lässt sich kon­sta­tie­ren, dass wir viel Lehr­geld zah­len muss­ten. Weder im Ein­zel noch im Dop­pel konn­ten wir uns aus den Grup­pen­spie­len raus für die KO-Run­de qua­li­fi­zie­ren. Es gelan­gen zu unse­rer aller Freu­de jedoch Merit (2), Domi­nik und Arthur ein­zel­ne Sie­ge in ihren Vor­run­den­grup­pen. Auch im Dop­pel konn­te Merit mit ihrer zuge­los­ten Part­ne­rin Pia Hah­mann ein Spiel gewin­nen und auch Arthur mit sei­nem sehr star­ken Part­ner Saketh Anand Gol­la­pal­li konn­te ein Spiel gewin­nen.

Das Tur­nier zeig­te wie erwar­tet, dass wir um Län­gen hin­ter den Topspieler_innen und deren Her­aus­for­de­rern und Her­aus­for­de­rin­nen zurück sind. Es bleibt somit viel Trai­nings­ar­beit. Das wur­de allen Teilnehmer_innen bewusst und hat moti­viert. Alle Kids freu­en sich auf das U11-Mas­ters in Ber­lin Mit­te Febru­ar.