Mit Domi­nik Lopez de la Cruz, Bent Rüben­sam und Liron Schu­ri­cke tra­ten drei Spie­ler des BSC bei der U13 LK I Rang­lis­te der Jun­gen an. Domi­nik wur­de sei­ner Favo­ri­ten­rol­le gerecht und gewann alle fünf Spie­le sou­ve­rän in zwei Sät­zen und damit auch das Tur­nier. Herz­li­chen Glück­wunsch. Bent (7. Platz) gewann die ers­te Run­de ner­ven­stark im drit­ten Satz und in den Grup­pen­spie­len um Platz 5–8 ein eben­so knap­pes Spiel mit star­ken Ner­ven. Mit etwas posi­ti­ve­rer Ein­stel­lung auf dem Feld wären auch zwei der drei ver­lo­re­nen Spie­le gewinn­bar gewe­sen — aber dar­an wird gear­bei­tet. Liron erwisch­te einen unglück­li­chen Tag. Im ers­ten Spiel zwar unter­le­gen aber im Kopf stark, brach­te der zwei­te Geg­ner ihn zum Ende hin zum Ver­zwei­feln, so dass Liron danach das Tur­nier been­de­te und nicht mehr antrat (Platz 16).
Als Auf­stei­ge­rin griff Lynn Mar­kau (14. Platz) in der U17 LK I der Mäd­chen ein. Sie unter­lag im ers­ten Spiel unglück­lich, im zwei­ten ziem­lich klar und im drit­ten unnö­tig. Viel­leicht waren die men­ta­len Reser­ven auf­ge­braucht. So heißt es dann in der nächs­ten Rang­lis­ten­run­de, den Wie­der­auf­stieg in die LK I anzu­pei­len.

Alle Ergeb­nis­se: https://www.turnier.de/sport/matches.aspx?id=9FEC026B-361B-432B-9F6C-DADC0074E7E3&d=20190331