Bei der U13 Rang­lis­te beleg­ten Ben­ja­min Dmi­triev den 8. Platz und Parag Shar­ma den 15. Platz. Ben­ni konn­te beson­ders im zwei­ten Spiel über­zeu­gen, wel­ches er im drit­ten Satz knapp gewann. Parag hat sich durch hohe Kon­zen­tra­ti­on mit einem Sieg im letz­ten Spiel um Platz 15 belohnt.
Die “Gro­ßen” im Anschluss haben aus Trai­ner­sicht jeder ein über­zeu­gen­des Spiel gelie­fert. Tom Ger­mers­hau­sen gewann das Spiel um Platz 11 in zwei Sät­zen und hat dabei siche­rer und über­leg­ter gespielt als in den vor­he­ri­gen Spie­len. Otis Raven­stein lie­fer­te im Spiel um Platz 9 einen packen­den Kampf, den er knapp ver­lor aber den­noch viel aus dem Spiel mit­nahm und Freu­de und Moti­va­ti­on aus­strahl­te. Samu­el Zabel, am Ende 6., war am meis­ten vom zwei­ten Satz sei­nes ers­ten Spiels gegen den spä­te­ren 2. über­zeugt, den er knapp mit 18:21 ver­lor, dabei tak­tisch aber gut umstell­te und in Lauf­mo­dus schal­te­te.