Kurz nach Beginn des Schul­jah­res stand für unse­re Schü­ler­mann­schaft schon die wich­ti­ge Vor­run­de an. Lei­der konn­ten wir nicht geplant mit unse­ren zwei Mann­schaf­ten antre­ten, son­dern muss­ten durch diver­se Absa­gen die zwei­te Mann­schaft von der Vor­run­de abmel­den. Zum Glück waren vie­le Spieler*innen so spon­tan, aus­zu­hel­fen und in einer ande­ren als der geplan­ten Hal­le zu spie­len.
So bestand unse­re Schü­ler­mann­schaft heu­te aus Arthur E., Liron, Jonas, Arthur B., Rohan, Jole­en und Ele­na. Als Fans waren noch Ennio und am Ende Ant­a­ra dabei. Gegen den Grup­pen­sie­ger Süd­ring ver­lo­ren wir knapp 3:5. Es folg­te ein 5:3 Sieg gegen den BC Pots­dam und zum Abschluss lei­der noch eine 3:5 Nie­der­la­ge gegen SCS/Dresdenia II. Unse­re Mann­schaft ver­passt damit die Zwi­schen­run­de und spielt gegen Ende der Sai­son noch um eine gut klin­gen­de Plat­zie­rung.

Trotz die­ses ernüch­tern­den Gesamt­ergeb­nis­ses kön­nen die meis­ten Teilnehmer*innen mit ihren Spie­len zufrie­den sein. Gegen meist deut­lich älte­re Spieler*innen haben wir uns acht­bar geschla­gen und ich bin sicher, dass eini­ge von uns in den nächs­ten Jah­ren noch Erfol­ge mit unse­ren Teams sam­meln wer­den.