Lars Munaf Norddeutscher Vizemeister im Herrendoppel U19!

Lars Munaf Norddeutscher Vizemeister HD U19
Bei den Nord­deut­schen Meis­ter­schaf­ten der Alters­klas­sen U13 bis U19 am 19. — 21.01.2018 in Preetz erreich­te Lars Mun­af mit sei­nem Part­ner Kai Sumi­da (SG EBT) das Fina­le im Her­ren­dop­pel U19. Dort unter­la­gen sie in drei Sät­zen der Paa­rung Holtschke/Wagner (SG EBT). Herz­li­chen Glück­wunsch!

Im Her­ren­ein­zel U19 ver­lor Simon Böl­ke im Vier­tel­fi­na­le gegen den an Posi­ti­on 2 gesetz­ten Kjell Miel­ke (TSV Tritt­au).

Alle Ergeb­nis­se:
https://www.turnier.de/sport/tournament.aspx?id=D4025033-1C6B-469B-A8B7-0C09A9CF1A10

Bericht des BVBB-Lan­des­trai­ners:
https://www.bvbb-online.de/auf-gehts-nach-preetz-ein-blueck-zurueck/

Ins­ge­samt hat sich Lars inzwi­schen auf Platz 3 der aktu­el­len Deut­schen Rang­lis­te U19 im Her­ren­dop­pel vor­ge­ar­bei­tet:
http://www.badminton.de/fileadmin/user_upload/dbv_rangliste_u_19_2017-2018–1.pdf

Zwischen- und Endrunde der Schülermannschaftsmeisterschaften

Zwischenrunde Schuelermannschaft 2017
In der am Wochen­en­de aus­ge­tra­ge­nen Zwi­schen- und End­run­de beleg­te unse­re Schü­ler­mann­schaft den 6. Platz. Herz­li­chen Glück­wunsch an Mar­tha, Lynn, Merit, Domi­nik, Finn, Hars­hul, Timon und Bent (Ersatz). Das Ergeb­nis unse­rer Schüler*innen gehört zu den bes­ten der letz­ten Jah­re — und das mit einem Durch­schnitts­al­ter von 11,6 Jah­ren.

Am Sonn­abend in der Zwi­schen­run­de muss­te viel Lehr­geld bezahlt wer­den. Gegen EBT I, SVBB I und Pro Sport/Zehlendorf I gab es zwei 0:8 und eine 1:7 Nie­der­la­gen. So stand am Sonn­tag die End­run­de um die Plät­ze 5 bis 8 an. Hier gab es gegen die dezi­mier­te Mann­schaft vom SVBB II einen 6:2 Sieg. Im abschlie­ßen­den Spiel um Platz 5 gegen Pro Sport I gab es eine 2:6 Nie­der­la­ge. (Auf dem Foto fehlt Merit.)

Alle Ergeb­nis­se vom Wochen­en­de:
https://www.turnier.de/sport/event.aspx?id=9BAA3D7A-733842A1-8BAE-3D9CB6403F33&event=6.

Landeseinzelmeisterschaften U11 und U15

LEM 2017 U11 HE
Am Sams­tag fand die Lan­des­ein­zel­meis­ter­schaf­ten U11 und U15 statt, bei der BSC mit ins­ge­samt 9 Spie­lern und Spie­le­rin­nen in den Ein­zel- und Dop­pel­dis­zi­pli­nen stark ver­tre­ten war. Auch wenn für die Hälf­te unse­rer Teil­neh­mer bereits in der 1. Run­de Schluss war, wur­de um jeden Punkt gekämpft.

Im Jun­gen­ein­zel U11 ging aus dem ver­eins­in­ter­nen Duell Tonio Beh­ne vs Domi­nik Lopez De La Cruz letz­te­rer sieg­reich her­vor und kämpf­te sich bis ins Fina­le vor, wo er sich in 2 sehr knap­pen und spie­le­risch von bei­den Sei­ten groß­ar­ti­gen Sät­zen geschla­gen geben muss­te. Ein 2. Platz, mit dem er auf­grund sei­ner Leis­tung aber zufrie­den sein kann.

Da ein Fern­seh­team des RBB vor Ort war, das eini­ge Sze­nen über den Tag hin­weg auf­nahm, dürf­te sich der/die auch vor der Kame­ra ver­ewigt haben.

Das Video ist online hier ver­füg­bar:

https://www.rbb24.de/sport/beitrag/2017/12/badminton-is-not-so-bad.html

Simon und Lars Landesmeister in der Altersklasse U19

LEM 2017 U19 HD
LEM 2017 U19 HE
Bei den dies­jäh­ri­gen Lan­des­meis­ter­schaf­ten der Alters­klas­se U19 am Sonn­tag, 17.12.2017 erreich­ten Spie­ler des BSC fol­gen­de Podi­ums­plat­zie­run­gen:
1. Platz im Her­ren­ein­zel für Simon Böl­ke
1. Platz im Her­ren­dop­pel für Lars Mun­af / Kai Sumi­da (EBT)
2. Platz im Her­ren­dop­pel für Simon Böl­ke / Luca Zim­mer

Tol­le Leis­tung, Jungs — das war super!

Gesamt­er­geb­nis­se:
https://www.turnier.de/sport/tournament.aspx?id=AD614944-7141400B-BFD6-B17507951572

Quali geschafft — Zwischenrunde wartet

Vorrunde Schülermannschaft 2017
Unse­re Schü­ler­mann­schaft hat die Hür­de der Qua­lirun­de genom­men und sich mit zwei Sie­gen aus drei Spie­len als Tabel­len­zwei­ter für die Zwi­schen­run­de qua­li­fi­ziert.

Im ers­ten Spiel gegen die Mann­schaft vom Aus­rich­ter BC Pots­dam gab es ein 6:2. Ledig­lich im Mäd­chen­dop­pel und Mixed war Pots­dam uns über­le­gen. Beim zwei­ten Spiel gegen Pro Sport/Zehlendorf II muss­ten wir uns mit 3:5 knapp geschla­gen geben, wobei beson­ders das 1. Jun­gen­dop­pel mit 24:26 im drit­ten Satz hauch­dünn am Sieg vor­bei schramm­te. Gegen die dezi­mier­te Mann­schaft vom SC Bran­den­burg gab es zum Abschluss einen 5:3 Sieg, so dass die Qua­li­fi­ka­ti­on für die Zwi­schen­run­de geschafft war.

Glück­wunsch an Lynn, Merit, Domi­nik, Flo­ri­an, Arthur, Fri­do­lin und Timon und gute Bes­se­rung an Lyka, die wir ver­misst haben. Beson­ders erfreu­lich war, dass an die­sem Wett­kampf­tag alle Spieler*innen Punk­te zu unse­re Erfolg bei­ge­tra­gen haben. Dan­ke an die Aus­rich­ter in Pots­dam.